IPL-Beratung Fabrikplanung und Materialflussoptimierung

Eine prozessorientierte Fabrik erfordert ideal ausgelastete Ressourcen (Mensch und Maschine). Wir planen mit Ihnen ein zukunftsfähiges, flexibles Layout und die zugehörige Logistik nach Wertstromprinzipien.

 

Die Handlungsfelder

 
  • Strategische Entwicklung des Standortes und der Werksstruktur
  • Zielgerichtete Gestaltung und Segmentierung der Fabrik
  • Gestaltung verschwendungsarmer Wertströme (Material- und Informationsfluss)
  • Erfassung von Kapazitäten und Zeiten (Mitarbeiter und Technologie)
  • Planung eines prozessorientierten Layouts sowie von Montage- und Arbeitsplätzen
  • Ausgestaltung der Intralogistik, der Materialflüsse und eines Bereitstellungskonzeptes

 

Ihr Nutzen

 
  • Zukunftsweisende Werkstruktur nach Lean Prinzipien
  • Umsetzung eines idealen Material- und Informationsflusskonzepts
  • Prozessorientierte Struktur der Fabrik (Fließprinzip, Fabrik in der Fabrik)
  • Entwicklung einer Lagerstruktur mit optimalen Lagerstufen
  • Kurze Durchlaufzeiten und geringe Bestände

 

Unser Vorgehen

 

Gemeinsam erarbeiten wir die Strukturen und Segmente der Fabrik im Sinne eines schlanken Materialflusses. Basis hierfür sind neben den bestehenden Produktfamilien und den erfassten Wertströmen auch das zukünftige Wachstum in Stückzahlen und Varianten.

Wir generieren mit Ihnen ein Idealkonzept (Greenfield) und darauf aufbauend mehrere Realvarianten (Brownfield) unter Berücksichtigung der gegebenen Restriktionen. Für diese Szenarien werden Kosten-Nutzen-Bewertungen auf Basis gemeinsam definierter Kriterien durchgeführt. Dabei planen wir in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 5200 „Fabrikplanung“ und beachten hierbei die entsprechenden Gestaltungsfelder wie Logistik, Technologie, Prozesse, Mitarbeiter und Flächen.

Als Ergebnis erhalten Sie ein Konzept, welches die Grundlage für eine weitere Feinplanung oder für detaillierte Bauvorhaben ist.

 

Downloads für Sie

Das Fenster Ihres Webbrowsers ist zu klein - bitte vergrössern Sie ihr Browser-Fenster um die Inhalte sinnvoll darstellen zu können.